Kategorien
Allgemein

Layla und der Glöckner

Eine prominente russische Tennisschönheit, ein gefügiges Hausmädchen in einem Weingut oder der bucklige Glöckner, der auf einem Dachboden sein Unwesen treibt – schon Akteure und „Tatorte“ deuten an, was uns in Vanessa Vandenbergs mitunter bizarr anmutenden Geschichten, Beichten und Berichten erwartet: Ein fesselnder Bolero voller erotischer Lawinen. Das Bemerkenswerte daran: Vanessas ShortErotics – stets garniert mit einem knisternden Touch außergewöhnlicher Spielarten –  beflügeln nachweislich auch weibliche Phantasien. Sicher auch wegen des Open Ends, das zum Weiterphantasieren anregt … 
In dieser Story nimmt uns Merlotta mit hinauf auf einen nächtlichen Dachboden, wo der bucklige „Glöckner von Winterhude“ sein Unwesen treibt. Nachdem sie die Zusammenhänge rund um das Mädchen Layla und die sadistische Ärztin erkannt hat, wird sie schließlich selber – völlig überraschend und ungewollt – zur Akteurin in diesem Erotik-Reißer aus der Kategorie „Die Schöne und das Biest“.

Coole Quickies 5 (bod.de

Weltbild: Coole Quickies 5 Coole Quickies Bd.5 eBook v. Vanessa Vandenberg | Weltbild

Schweiz: Coole Quickies 5 (bod.ch)

Historischer Backflash: Im Mittelpunkt des Romans von Victor Hugo stehen die blutjunge Zigeunerin Esmeralda, und der verkrüppelte, abstoßend hässliche und von allen verspottete Quasimodo – der „Glöckner von Notre Dame“.

… Als Handlungsort kann ein Dachboden in Hamburg-Winterhude natürlich nicht mit Notre Dame konkurrieren. Aber das hemmungslose Treiben dieses Quartetts bietet weit mehr, als Victor Hugo zu schreiben wagte. … meint Thoz

 

Kategorien
Allgemein

Pralle Performance: Die Diva im Darkroom

Die Bundeshauptstadt Berlin gilt auch als „Hauptstadt der Dark­rooms“. Mehr als 30 davon soll es geben, sie nennen sich Greifbar, Ficken 3000, Stahlrohr oder Scheune. Hinzu kommen Schwulen-Saunas, Sex-Kinos oder Cruising-Areas. In einem Darkroom wird geküsst, gefummelt und, Kenner berichten es so, vor allem penetriert. In diesen Dunkelräumen stellen Menschen im Schutz der Anonymität Dinge an, die sie bei Tageslicht nicht mal ihrem besten Freund erzählen.

Aber auch Hamburg ist gut bestück mit Etablissements für den besonderen Geschmack. Davon kann die Sängerin mit dem Beinahmen „Curry Mary“ ein Loblied trällern. Denn die honigblonde Sirene aus Kentucky weilte mal in der Hansestadt, damals, zu ihrer wilden Zeit, auf der Suche nach dem coolen Kick vom Kiez. BILD war zwar nicht dabei, als sie nach dem Konzert kitzelige Kurzweil suchte (die ihr auch beschert wurde). Doch Vanessa ist ihr auf den Fersen geblieben, sogar im Kellergewölbe des Café Obscur auf St. Pauli. Kaum zu glauben, was sie dabei erlebte!

Frech, frivol, geheimnisvoll. Die Short Erotics von Vanessa Vandenberg verdienen ohne Zweifel das Prädikat „edelheiß“. Auch in dieser Geschichte rund um das knusprige Goldkehlchen aus Amerika zelebriert die Autorin gerade dort intime Details, wo im erzählerischen Normalfall ausgeblendet wird. … Geradezu grandios, diese perfide Performance für Voyeure, in die Curry Mary handfest hineinmanövriert wird!

… meint Thoz

BoD Bookshop:   Coole Quickies 4 (bod.de)

>Thalia.de     >Weltbild.de    >Hugendubel.de     >eBook.de

Schweiz:   Coole Quickies (bod.ch)

 

> Bildnachweis:  pixabay.com <

Kategorien
EroticTalk

Sado Maso Disco: Alles nur Fantasie – oder harte Realität?

Des Abends liest die prüde Rosa im Bettchen rüde Prosa … Wahrscheinlich schaut sie sich sogar diese Disconummer für die Fans der verspielt-härteren Gangart auf youtube an. Auch wenn das Stück aus dem Jahr 1978 stammt – noch heute zieht es viele in seinen Bann. Sado Maso Disco ist übrigens ein typisches Studioprojekt, Herkunftsland ist hör- und spürbar Frankreich. Weitere Titel sind unter dem Label „Must“ nicht erschienen, leider.

Alles Männerfantasien? Im Gegenteil, das beweisen neuere Umfragen unter Frauen: http://www.erotikroyal.de/studien-ueber-frauenfantasien-orgien-und-sex-mit-fesselspielen/